Fassadendämmung mit Augenmaß

Dämmung
bitte mit Augenmaß

Unter Fassadendämmung verstehen wir Maßnahmen, um die Wärme dort zu lassen, wo sie hingehört – sei es im Gebäude oder außerhalb des Gebäudes.

Dämmstoff Wir haben uns auf das Anbringen von Wärmeschutz auf Fassaden und im Innenraum spezialisiert.

Für unsere Welt ist jeder Quadratmeter WDVS aktiver Umweltschutz, denn der Umgang mit den Ressourcen unserer Erde ist entscheidend für die Lebensqualität der Zukunft.

Für Sie bedeutet WDVS Wirtschaftlichkeit durch Energieeinsparung und den Schutz von Bausubstanz.

Aktuell

Neben den vielen positiven Erfahrungen von Planern, Bauherren und Mietern werden in den Medien derzeit leider unvollständige und einseitige Argumente zur Wärmedämmung wiederholt. Das ist schade, fast verletzend. Gegendarstellungen werden oft nicht ausreichend beachtet. Nachfolgend bieten wir eine Auswahl von klaren, oft wissenschaftlich fundierten Darstellungen. Ebenfalls stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Nach über 40jähriger Erfahrung mit Dämmmaßnahmen stehen wir mehr denn je hinter sinnvoll und gut ausgeführtem Wärmeschutz.

 

Fragen und Antworten zur Wärmedämmung

Wie steht es mit dem Brandschutz?

In Deutschland erhalten nur solche Materialien die bauaufsichtliche Zulassung, deren Brandverhalten nach den geltenden Normen geprüft wurde. Die aktuellen Brandschutzvorschriften schreiben für Gebäude mit einer Höhe von

  • kleiner als 7m, normalentflammbare Baustoffe
  • grösser als 7m, schwerentflammbare Baustoffe
  • grösser als 22m, nicht brennbare Baustoffe

vor. Polystyrolplatten sind schwerentflammbare Baustoffe, noch mehr Sicherheit bieten Mineralwolle- und Mineralschaum-Dämmplatten.

Gefahren von Schimmel-, Algen- oder Pilzbefall?

Schimmelbefall im Innenraum

Bei gedämmten Gebäuden sind die Innenwände warm und deshalb bildet sich hier keine Feuchtigkeit. Darauf können sich keine Schimmelpilze bilden.

Eine Gefahr besteht - ganz egal ob in gedämmten oder ungedämmten Gebäuden - wenn nicht oder falsch gelüftet wird. Ein Luftaustausch ist nach wie vor Grundlage für gesundes, schimmelfreies Leben.

Die zweite Gefahr besteht bei unsachgemäß ausgeführten Arbeiten. Dann kann es Wärmebrücken geben. Die Kälte sucht sich hier ihren Weg. Feuchte Innenraumluft kondensiert.

Algen- und Pilzbefall an der Fassade

Die Gefahr von Algen- oder Pilzbefall an der Fassade wird meistens durch ungüstige Einflüsse wie Verschattung, Bewuchs bis dicht an das Gäude und herablaufendes Regenwasser erhöht. Wirksamstes Mittel sind hier immer bauliche Maßnahmen, um das Gebäude vor diesen Faktoren zu schützen, wie z.B. fachgerecht montierte Fensterbänke und Dachüberstände. Natürlich ist eine regelmäßge Überprüfung Ihrer Fassade durch eine Fachkraft, um rechtzeitig geeignete Maßnahmen zu treffen, unabdingbar.

Wie viel Dämmung macht Sinn?

U-Wert DämmstoffeUnabhängig des verwendeten Dämmstoffes lässt sich feststellen, dass ab 18 cm Materialstärke die Dämmwirkung nur unwesentlich erhöht wird.

Diese steigt zwar Anfangs mit der Dicke des Dämmstoffes, allerdings lässt sich keine Verdoppelung der Dämmwirkung durch Verdoppelung der Dämmschichtdicke erzielen.

Innen- oder Aussendämmung?

Eine Innen- und Außendämmung ist…

warm

gerade in den kalten Tagen verspricht eine Dämmung wunderbare Behaglichkeit. Das Gefühl „es zieht“ an zuvor kalten Außenwänden oder dem kalten Fußboden ist für immer passé. Sie fühlen sich dann in Raumbereichen pudelwohl, sie zuvor gemieden haben.

natürlich

Für den Innenbereich wählen wir ausschließlich natürliche Materialien auf Basis Kalk, Quarzsand oder Vulkangestein. Diese Baustoffe kommen ohne „Kunststoff“-Dampfbremse aus. Sie lassen Innenwände „atmen“. Sie regulieren das Raumklima und sorgen für gesundes Wohnen nach dem Vorbild der Natur. Auch für den Außenbereich gibt es hervorragende natürliche Dämmstoffe wie Holz oder Mineralschaum.

wertvoll

Dämmung der Fassade, der Kellerdecke oder am Dach steigert den Wert Ihres Hauses. Der Energieausweis belegt dies deutlich. Und falls Sie schon an Ihre Rente denken: mit Dämmung spart Ihr Haus für Sie Monat für Monat Energiekosten – Sie haben mehr Geld für Ihr Leben (Energiesparrente)

und… jeder Quadratmeter Dämmung ist aktiver Umweltschutz.

Auch für den Außenbereich gibt es hervorragende natürliche Dämmstoffe wie Holz oder Mineralschaum.


Wand mit Innendämmung

Bei der Innendämmung wird die Dämmschicht von innen auf die Wand gebracht. Das Mauerwerk fällt hier also als Wärmespeicher aus, ist noch mehr der Witterung ausgesetzt und hat mehr temperaturabhängige Längenänderungen zu verkraften.

Wand mit Außendämmung

Die Außendämmung ist die optimale Kombination von Wirtschaftlichkeit und Wärmedämmung. Das Mauerwerk muss hier ausschließlich statischen Funktionen gerecht werden, dient aber zusätzlich als Wärmespeicher. Die Dämmschicht dient zugleich als Untergrund für den Wetterschutz durch die Schlussbeschichtung.

Planung

Planung
mit Erfahrung und Weitsicht

Jedes Objekt ist so individuell, wie die Menschen, die darin wohnen. Für uns beginnt eine nachhaltige Planung immer mit einer Analyse vor Ort.

Parameter wie Schall, Licht, Klima, Architektur, Wohnverhalten, Bauteile, Wandbaustoffe, etc. sind entscheidend für die Planung einer Fassadendämmung.

Im Unternehmen haben wir einen kompetenten Gebäudenergieberater. Gerne vermitteln wie Ihnen auch externe Energieberater.

Förderprogramme können Sie finanziell kräftig entlasten.

Förderprogramme

Energetische Maßnahmen werden gefördert. Unterstützung bei der Umsetzung Ihrer Fassadendämmung erhalten Sie von Bund und Land, evtl. auch von Ihrer Gemeinde oder Stadt.

Nutzen Sie die Fördermittelauskunft um sich einen nachhaltigen Überblick zu den Förderprogrammen zu verschaffen.

Weitere Informationen:

Förderprogramme der KfW Bankengruppe

Die verschiedenen Systeme

Es gibt ca. 10 verschiedene Hauptsysteme und ungezählte Systemvarianten. Nachfolgend stellen wir Ihnen die Favoriten vor, die in ca. 95% aller Fälle verbaut werden.

Mineralfaser: Mineralfaser-Dämmsysteme sind Europas Nr. 1 und werden mittlerweile auch in der verbesserten Wärmeleitgruppe 035 angeboten. Diese Systeme bieten unter anderem Vorteile im Schallschutz und im Brandschutz. Ab der Hochhausgrenze darf aus diesem Grund kein Polystyrol verbaut werden. Mineralfaser-Dämmsysteme sind diffusionsoffen. Wir sehen deshalb auch Vorteile für altes und feuchteres Mauerwerk.

Polystyrol: Deutschlands Nr. 1 ist die Polystyrol-Hartschaumplatte. Sie wurde in den letzten Jahren weiterentwickelt und ist mittlerweile durch Graphitanreicherung nicht mehr weiß, sondern anthrazit bzw. gefleckt geworden. Ausgereifte Dübeltechnik und Anschlussprofile runden das Vorteilspaket ab.

Mineralschaum: Hier verwenden wir das System StoThermCell. Es handelt sich dabei um ein mineralisches, nichtbrennbares WDVS. Dieser Dämmstoff gewährleistet Feuchteschutz und Stabilität. Darüber hinaus ist dieser Dämmstoff physiologisch wie ökologisch völlig unbedenklich. Die Platte besteht ausschließlich aus Quarzsand, Kalk und Zement sowie einer wässrigen Hydrophobierung.

Holzfaserdämmplatten: Dämmsysteme aus einem nachwachsendem Rohstoff! Gerade auch im Ständerholzbau findet diese in sich stabile Platte häufig Anwendung. Sie erfüllen ihren Anspruch an eine ökologische und wirtschaftliche Dämmung im Innen- und Außenbereich.

Blick in die Zukunft: Kommen werden Vakuum-Dämmungen, denn wo nichts ist, kann keine Wärme transportiert werden. Sie sind derzeit noch sehr teuer und sensibel. Interessant werden diese Dämmungen in Zukunft im hochwertigen Neubau.

Alle und andere Dämmprodukte stellen wir Ihnen gerne vor.

Die Systemhersteller

Die Anzahl der Hersteller, in einem wachsenden Markt, ist groß. Dazu kommen noch unzählige Billigangebote und Baumarktprodukte. Für uns gibt viele Gründe für weshalb wir uns auf die Besten konzentrieren.

1. Qualität: Bei Systemen, die 60 und mehr Jahre an der Wand sind, gehen wir keine billigen Kompromisse ein.
2. Kenntnis: Wir kennen die Produkte unserer Hersteller genau und schulen darauf unsere Mitarbeiter.
3. Vergangenheit: Uns verbindet konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit seit vielen Jahren.
4. Garantie: Wir und damit auch Sie sichern sich eine »erweiterte Garantie«“.
5. Preis: Wir können günstigere Preise vereinbaren und an Sie weitergeben.

Unsere Systemhersteller

Caparol: Ein Vorreiter in Sachen WDVS und noch immer sehr innovativ!www.caparol.de Knauf-Marmorit: Spitzen-Produkte und phantastische Gestaltungsvarianten.www.knauf.de Sto: Europas Nr. 1 www.sto.de

Die Bauaufsichtliche Zulassung

Mit der Allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung wird die Erfüllung der Anforderung an Wärmedämm-Verbundsysteme nachgewiesen. Im Einzelnen sind dies die Nachweise für Standsicherheit, Brandschutz, Wärmeschutz, Feuchteschutz und Schallschutz. Des Weiteren ist in diesen Allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen festgelegt, dass jede einzelne Systemkomponente eines WDV-Systems von demselben Hersteller geliefert werden muss. Zuständig für die Erteilung von AbZ ist das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt).

Tipp: Die bauaufsichtliche Zulassung, sollten Sie sich in jedem Fall vorlegen lassen.

Elementar ist die Systemtreue. Das heißt, dass nur Komponenten eines Herstellers verbaut werden. Dies sichert Ihnen auch die Gewährleistung des Systemherstellers.

Es gibt sie auch in Sachen WDVS – die Billigprodukte. Täglich flattern bei uns Angebote dubioser Anbieter ins Haus. Diese Offerten lehnen wir strikt ab und dies vor allem auch in Ihrem Interesse. Wir sind uns darüber bewusst, dass ein WDV-System eine zukunftsträchtige, aber auch große Investition unserer Kunden ist.

Realisation

Realisation
mit Hand und Herz

Hier trennt sich die Spreu vom Weizen! Ein nachhaltig ausgeführtes WDVS ist viel mehr als nur einen Dämmstoff auf eine Fassade zu kleben. Professionalität ist das A und O. Allein für Bauteilanschlüsse gibt es ca. 40 verschiedene Profilvarianten.

Wohl bemerkt, im Altbau ist jedes WDVS ein Unikat. Es zählt deshalb neben all unserer Erfahrung auch das Gefühl der Mitarbeiter vor Ort. Als Kunde genießen Sie unseren großen Respekt! In der Freundlichkeit und im angenehmen Auftreten unserer Mitarbeiter sehen wir übrigens eine unserer großen Stärken.

DämmstoffVor allem durch das Voting unserer Kunden haben wir es geschafft: Die Zertifizierung „ServiceQualität, Stufe II“. Damit sind wir aktuell einer von nur 26 Betrieben in Baden-Württemberg, denen dies gelungen ist.

Kompetenz

Wärmedämm-Verbundsysteme werden von uns bereits seit Anfang der 70er Jahre verarbeitet . Mittlerweile sprechen über 60.000 Quadratmeter verlegte Wärmedämmung für Qualität und Professionalität am Bau. Übrigens, unsere Dämmspezialisten verpflichten sich zusätzlich zu halbjährlichen Produktschulungen und haben teilweise eine über 30 jährige Erfahrung in der Anbringung von WDVS.

Zertifikate

Fassadenplaner WDVS (PDF) Zertifizierter Energiefachbetrieb (PDF) Gütezeichen Wärmedämmung (PDF) Gebäudeenergieberater (HWK) (PDF)

Referenzen
mit gutem Gewissen

Pro Jahr verarbeiten unsere Dämmspezialisten ca. 2000 m² Dämmung. Spannend für Sie ist auch die Unterschiedlichkeit unserer Referenzen, denn es gibt kein Standardgebäude.

Weitere Projekte auf www.wiede.com

Viele zufriedene Kunden:

"Hallo Herr Wiedemann,

nachdem nun die Arbeiten an unserem Haus abgeschlossen ist, wollten wir uns nochmals herzlich bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern für die gute Arbeit - von der Planung und Beratung bis hin zur perfekten Ausführung - bedanken! Auch der Umgang mit Ihren Mitarbeitern war immer sehr angenehmund problemlos. Das Haus sieht nun wirklich sehr gut aus und entspricht genau unseren Vorstellungen.

Falls mal wieder was bei uns zu machen ist, werden wir auf jeden Fall wieder auf die Firma Wiedemann zurückkommen!

Viele Grüße Jochen P."


Pünktlichkeit und Verlässlichkeit, verbunden mit sehr guter Handwerksleistung. Gerne wieder. J - ohne Adressenangabe -


Organisation, Ablauf, Terminplanung, Info an HV + Bewohner. Danke. Top Leistung!! So stellen wir uns das vor. HV N.


Wissen Sie was, Sie haben super Leute! F. N.


Ich möchte mich auch für die tolle Arbeit, die Termintreue ... für die angenehme Zusammenarbeit bedanken. Ich kann Ihren Betrieb guten Gewissen weiterempfehlen. Weiter so! A.R.

Die Dämmspezialisten

Impressum

Wiedemann sanieren + wohnen GmbH

Grosstobeler Strasse 5
88276 Berg/ Ravensburg
Telefon 0751-45001
Fax 0751-52747
mail@wiede.com
www.wiede.com

Zuständige Kammer: Handwerkskammer Ulm
Nummer 0013759

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 192496532

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV:
Diego Wiedemann (Anschrift wie oben)

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Realisierung, Fotos
www.pg-mediasolutions.de